Über Romane, die Vogue und die Herbst/Winter-Trends 2013/2014

ueber-Romane-die-Vogue-und-die-Herbst-Winter-Trends-2013-2014

Kennt ihr das Gefühl nach einem harten Schul- oder Arbeitstag, sich einfach auf die Couch oder ins Bett verkrümeln zu wollen, die Decke über’n Kopf zu ziehen und wenigstens für ein paar Minuten (na gut, manchmal auch Stunden) in eine fremde Welt zu verschwinden?! Ich liiebe es, schöne Romane zu lesen – wenns dann noch (ich weiß, ist manchmal echt primitiv und plump aber egal) um Mode, Männer und anderen Frauenkram geht, ist es einfach perfekt. Umso mehr hat’s mich gefreut als ich vor einigen Tagen bei den Zalando Modenews gelesen habe, dass Lauren Weisberger eine Fortführung zu “Der Teufel trägt Prada” geschrieben hat. Der neue Teil “Die Rache trägt Prada – Der Teufel kehrt zurück” ist in den USA bereits vor einiger Zeit erschienen und in Kürze wird es auch die deutsche Version geben. Acht Jahre später, die gleiche Andy, inzwischen aber kurz vor der Hochzeit stehend und ein erfolgreiches Brautmagazin führend (mit ihrer damaligen “Vogue-Feindin” Emily). Natürlich wird auch Miss Teufel-Priesley persönlich wieder eine Rolle spielen. Ich freu mich schon echt auf dieses Buch – zumal ich damals beispielsweise “Champagner und Stilettos” weit weniger gut fand als die Andy-Story. Hoffen wir auf einen guten zweiten Teil.

Die-Rache-traegt-Prada-Der-Teufel-kehrt-zurueck-Roman-Taschenbuch-bestellen

 

Anna Wintour – des Teufels Vorbild rockt die Vogue

Das Vorbild für Miranda Priestley – unlängst als literarische Anna Wintour, seit 1988 Chefredakteurin der amerikanischen Vogue, entlarvt – ist aber eben deshalb so erfolgreich, weil sie knallhart ist. Wer’s nicht drauf hat, hat’s eben nicht drauf – wer dem Druck nicht standhält, ist in der Branche falsch. Klingt alles hart, aber in so mancherlei Beziehung hat sie einfach recht. Und weil wir sie insgeheim doch lieben, gabs kürzlich über Urban Outfitters einen Anna Wintour-Jutebeutel (gibts den eigentlich noch???)

 

Was Anna im Herbst/Winter 2013/2014 lieben würde…

…ja, was war noch gleich der Trend für diesen Herbst und Winter? Gefühlt sind die Fashionshows ewig her – die Mode ist eben der Zeit voraus. Also hier nun für euch einige tolle Trends, die uns erwarten:

Trend No.  1: Nadelstreifen meets Oversize

Was auf den Laufstegen immer wieder zu sehen war, sind a) Oversize-Mäntel und b) Nadelstreifen in Hülle und Fülle. Stella McCartney hat beides miteinander kombiniert und raus kam dabei dieser Mantel:

Bildquelle: stellamccartney.com

Trend No. 2: Wollmäntel in Wollweiß

Cara Delevingne ist zur Zeit gefühlt das Gesicht von allem und jedem – was sie zugegebenermaßen aber auch gut kann ;-) Für Mulberry posierte sie zusammen mit ein paar süßen Eulen und präsentierte unter anderem den Trend Wollmantel in wollweiß – bitteschön:

Bildquelle: http://modenews.zalando.de/mulberry/ (Bild via Fashion Gone Rogue)

Trend No. 3: Punk Rock bei Moschino

Gefällt nicht unbedingt jedem, ich allerdings bin ein großer Fan von punkigen und rockigen Elementen in der manchmal sehr spießigen Modewelt…so wundert es wenig, dass ich von Moschinos Cheap and Chic Kollektion 2013/2014 durchaus begeistert bin (mal abgesehen von der wunderbaren Schwarz-Weiß-Kombi):

Bildquelle: moschino.com

 

Beliebte Suchbegriffe:
  • yhs-elex_22find
  • herbst wintertrend 2013 2014 vouge
  • trend summer 2013 2014 wristband bracelet
  • styling tipps 2014
  • styling tipps schuhe
  • schuhe trend 2014
  • trends für den winter 2013 blog
  • style winter 2013
  • winter trends 2013 blog
  • wollmantel trend 2014

2 Meinungen

  1. Ich bin ein rießen Fan von Oversize Mänteln, der mit den Nadelstreifen sieht richtig klasse aus. Leider sind die meisten einfach viel zu teuer und die günstigen Varianten sind nicht so schön. Ich glaube ich muss mal meiner Mutter fragen, ob sie nicht so einen von früher hat, das war das auch schon voll im Trend!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*